Baustart am Kommodore-Johnsen-Boulevard

Der Startschuss für das nächste Döpker-Bauprojekt ist gefallen: das „BlauHaus“ der Blauen Karawane, das die Gewoba am Kommodore-Johnsen-Boulevard in Bremen realisiert. Zukünftig vereint es unter seinem Dach inklusives Wohnen, Leben und Arbeiten.

Auf dem Nachbargrundstück kündigt sich schon gleich das nächste Projekt an: die „Überseegärten“. Der Komplex ist nach „Marcuskaje“ und „Hafenpassage“ in der Überseestadt die dritte Zusammenarbeit von Justus Grosse und Gewoba – mit Döpker als ausführendes Bauunternehmen.

Das Projekt umfasst zweimal zwei L-förmige Gebäude mit zwei grünen Innenhöfen: Raum für rund 160 Wohnungen und zwei Bürogebäude mit einer Nutzfläche von etwa 4000 Quadratmetern. Geplant ist zudem eine Tiefgarage, die über die Herzogin-Cecilie-Allee angefahren wird. Die Hälfte der Wohnungen entstehen mit öffentlicher Förderung.

< zurück bei Xing teilen
Apr16