Parkkontor 2 und 3 kommen ausgezeichnet voran

Bremen. Die Fortschritte an Parkkontor II und III sind von außen unverkennbar – das zeigt unsere neue Galerie mit Aufnahmen aus dem April. Doch auch innen haben die Häuser viel zu bieten: Fünf Stockwerke vereinen über viertausend Quadratmeter hochflexible, moderne Büroflächen – mit großzügiger Tiefgarage im Untergeschoss. Mit dem denkmalgeschützten „Weinkontor“ und dem 13-stöckigen Bürogebäude „Bömers Spitze“ bilden Parkkontor 2 und 3 nunmehr bald einen beeindruckenden Komplex am Überseestadt-Eingang.

Etwa zwölf Millionen Euro hat das Bremer Immobilienunternehmen Justus Grosse in den Bau investiert. Ausführendes Generalunternehmen ist Döpker.

< zurück bei Xing teilen
Jun04